Geburtstage – Kindergeburtstag und Erwachsenen Geburtstage

Kindergartenkinder

Der Plumpsack geht rum
Alter: ab etwa 4 Jahre
Spieleranzahl: mindestens 4
Vorbereitung: keine
Material: einen “Plumpsack” (irgend etwas Handliches)
Anleitung: Die Kinder setzen sich alle im Kreis hin. Das Geburtstagskind darf natürlich anfangen und nimmt den Plumpsack in die Hand. Die anderen Kinder können dann, je nach Alter, das Plumpsack Lied singen. Der Text geht so: „Dreht euch nicht um, denn der Plumpsack geht rum. Er geht um den Kreis, dass niemand es weiß. Wer sich umdreht oder lacht, kriegt den Buckel voller Schacht“.
Während die Kids singen, läuft das Geburtstagskind um den Kreis und sucht sich ein Kind aus, bei dem es unauffällig den Plumsack hinter den Rücken legt. Wenn das Kind es mitbekommen hat, muß es so schnell wie möglich den Plumpsack nehmen und versuchen das andere Kind einzuholen. Es wird einmal im Kreis gelaufen. Wird der Plumpsack Fallenlasser eingeholt, muss er in die Mitte und warten, bis ihn ein anderes Kind befreit. Wird er allerdings nicht gefangen, setzt er sich auf den Platz des anderen Kindes und dieses muss nun die Runde neu beginnen und den Plumpsack fallen lassen. Bekommt das Kind jedoch gar nicht mit, dass der Plumpsack hinter seinem Rücken liegt und es wurde bereits eine Runde vom Plumpsack gelaufen, muss dieses Kind mit den Worten: „Ei, Ei, Ei , verfaultes Ei“ in die Mitte und erlöst so eventuell jemand anderen.

Topfschlagen
Alter: schon die Kleinsten
Spieleranzahl: beliebig
Vorbereitung: keine
Material: Topf, Kochlöffel,Schal und eine Kleinigkeit
Spielanleitung: Ein Klassiker und seit Generationen beliebt, ist das Topfschlagen beim Kindergeburtstag kaum weg zu denken. Topfschlagen kann drinnen, aber auch genauso gut draußen gespielt werden. Es ist eigentlich ganz simpel, macht aber trotzdem eine Menge Spaß. Einem Kind werden die Augen verbunden, der Stock/Kochlöffel in die Hand gedrückt und dann wird es um die eigene Achse gedreht. Derweil wird der Topf umgedreht und mit der Kleinigkeit irgenwo platziert. Das Kind muss nun über den Boden krabbeln und mit dem Kochlöffel versuchen den Topf zu treffen. Hat es ihn gefunden, muss es mehrmals drauf schlagen und darf sich dann den Preis darunter nehmen. Die anderen Kinder können helfen, indem sie „heiß“ rufen, wenn der Topf ganz dicht ist oder „kalt“, wenn das Kind in die falsche Richtung krabbelt.

Blinde Kuh
Alter: ab etwa 4 Jahre
Spieleranzahl: mindestens 3
Vorbereitung: keine
Material: Schal
Spielregeln: Das Blinde Kuh Spiel ist einfach und bereits im Kindergartenalter bei Kindergeburtstagen sehr beliebt. Zuerst wird ein Spielfeld abgesteckt oder fest gelegt. Dann bekommt ein Kind die Augen verbunden und muss nun versuchen die anderen Geburtstagsgäste zu berühren. Die Kinder dürfen sich innerhalb des Spielfelds frei bewegen. Wird eins jedoch von der “Blinden Kuh” angestossen oder verlässt den Spielbereich, ist dieses Kind die neue “Kuh” und das Spiel beginnt von vorn.

Das Schnapp Spiel
Alter: ab etwa 3 Jahre
Spieleranzahl: mindestens 2
Vorbereitung: Geschichte erfinden/ausdenken
Material: verschiedene Gegenstände
Anleitung: Eine Geschichte wird erzählt oder vorgelesen. Hier müssen allerdings die, vorher auf dem Tisch oder in der Mitte, bereit gelegten Gegenstände, drin vorkommen. Die Kinder müssen jetzt gut zuhören und wird der Gegenstand in der Geschichte genannt, müssen sie ihn sich schnappen. Wer die meisten Dinge geschnappt hat, ist Schnapp König!
Tipp: Alternativ kann auch die gleiche Anzahl Gegenstände wie Kinder vorhanden sein, dann gibt es keinen Streit. Aber aufpassen muss jeder selber.

Wattepusten
Alter: ab etwa 2 Jahre
Spieleranzahl: mindestens 4
Vorbereitung: keine
Material: Wattebausch, Tisch
Anleitung: Das Wattepusten Spiel ist sehr einfach und bei einem Kindergeburtstag äußerst beliebt. Alle Kinder setzen sich um einen leeren Tisch. In die Mitte kommt der Wattebausch. Die Kinder müssen nun die Hände auf den Rücken nehmen und das Spiel kann beginnen. Es muss jetzt kräftig gepustet werden, so dass sich der Wattebausch bewegt. Allerdings darf er nicht vom Tisch fallen oder an der Kleidung hängen bleiben, ansonsten muss dieses Kind ein Pfand abgeben oder auscheiden. Wer die Hände benutzt oder zur Hilfe nimmt, ist ebenfalls raus. Hier kommt es also auf einen langen Atem und kräftige Puste an.

Eierlaufen
Alter: ab etwa 4 Jahre
Spieleranzahl: beliebig
Vorbereitung: ggf. Eier kochen
Material: Eier, Löffel
Spielanleitung: Die Anleitung zum Eierlaufen ist einfach und die Kinder haben an diesem Spiel eine Menge Freude. Es starten immer zwei Kinder neben einander, Zuerst wird die Start-und Ziellinie markiert, dann kann das Spiel auch schon los gehen. Die Kinder nehmen den Löffel in die Hand und legen das Ei drauf (rohe Eier sind witzig, machen aber enormen Dreck, besser gleich Gekochte nehmen). Auf das Startkommando laufen die Beiden los in Richtung Ziel. Das Ei muss dabei auf dem Löffel balanciert werden und darf nicht herunter fallen. Fällt es allerdings, muss dieses Kind zurück zum Start und von vorn beginnen.Wer zuerst über die Ziellinie gelaufen ist, hat das Eierlaufen gewonnen.
Tipp: Größere Kinder balancieren das Ei mit Leichtigkeit. Nehmt doch mal einen kleinen Teelöffel oder baut Schwierigkeitsstufen ein, wie z.B. rückwärts laufen, hüpfen ect.

Die Reise nach Jerusalem
Alter: ab etwa 3 Jahre
Spieleranzahl: mindestens 3
Vorbereitung: keine
Material: Stühle oder Kissen, Musik
Anleitung: Ein sehr beliebtes Kreisspiel, bei dem die Kinder eine Menge Spaß haben, ist die Reise nach Jerusalem. Für diese Kinderspiel stellt ihr Stühle im Kreis auf. ABER: Es muss ein Stuhl weniger sein, als Kinder mit spielen. Nun beginnt die Musik und alle Kinder laufen um die Stühle herum. Stoppt die Musik, müssen sich alle einen freien Platz suchen. Das Kind, welches keinen freien Stuhl mehr erwischt, scheidet aus. Nun wird ein Stuhl entfernt und das Spiel geht immer so weiter. Wer als Letzer den Stuhl erwischt, ist der Sieger.
Tipp: Nehmt lieber Kissen, die sind besonders für kleinere Kinder besser geeignet, da hier keine Kippgefahr bzw. kein Unfallrisiko wie bei einem Stuhl besteht.

Latest posts by Geburtstagsecke (see all)

To Top