Kindergeburtstag feiern als Mittelalter-Party


Mottopartys wurden in den vergangenen Jahren immer beliebter. Nun schwappt dieser Trend auch in Richtung Kindergeburtstag. Sie gehören mittlerweile zu den Top-Party-Tipps und werden von allen Seiten positiv aufgenommen. Der besondere Renner unter den Mottopartys ist das Mittelalterfest, welches den Kindern besondere Freude bereitet.

Mittelalter-Festival
Mittelalter-Festivals geben Anregungen für den eigenen Partyspaß. (Bild: Kitesinnov/Wikipedia unter CC BY-SA 3.0)

Die Ritterspiele können beginnen

Bevor die Party beginnen kann, sollten kreative Einladungen die Kinder animieren. Dazu eignen sich vor allem selbst gebastelte Karten, die typisch ritterliche Motive zieren. Eine Ritterburg sowie ein Schlossgespenst eignen sich optimal und versprechen den Kindern bereits vorab eine lustige und abwechslungsreiche Geburtstagsfete. Den Einladungstext sollte man ebenfalls mittelalterlich gestalten, das heißt, den Ausdruck der damaligen Zeit übernehmen. Zahlreiche Beispiele und Tipps finden sich dazu auch im Internet.

Die passende Dekoration und Verpflegung finden

Die Deko-Elemente für die Motto-Geburtstagsparty sind schnell gefunden. Diese können schnell selbst kreiert und auch im Rahmen von Party-Spielen erschaffen werden. Es werden nur Karton und Papier benötigt sowie einige Buntstifte oder Wasserfarben. Kombiniert mit der Kreativität der Kinder können die schönsten Bilder und Wanddekorationen entstehen. Besonders geeignet für das Thema Mittelalter sind Wimpelketten, Wappen und Schilde. Auch ein Ritterzelt kann im Garten aufgebaut werden. Ein Trampolin oder eine Hüpfburg wird einfach zur Ritterburg umfunktioniert.

Zu einer richtigen Kindergeburtstagsparty wird auch ein leckeres Essen benötigt. Der Ritterschmaus kann schnell erstellt werden und mit Sicherheit wird für jedes Kind etwas dabei sein. Mit kreativen Namen und Verzierung kann auch der einfache Grießbrei zu einem festlichen Ritteressen namens „Hirsebrei für edle Rittersleut“ werden, Kirsch- und Waldmeisterbrause werden zu „Hexengebräu“ und die geliebten Spaghetti mit Tomatensoße werden einfach zu „Teigfäden ferner Länder“. Man braucht nur etwas Kreativität, um viele alltägliche Dinge ohne viel Mühe und Kosten umzufunktionieren.

Verkleidung hebt die Stimmung

Zusätzlich kann das Motto verstärkt werden, indem Ritterkostüme angezogen werden. Die Verkleidung kann schnell und einfach selbst geschneidert werden oder man leiht die Rüstung oder Prinzessinnenkleider in einem Fachgeschäft aus. Möglichkeiten gibt es viele, die als Anreiz genommen werden können. Schwerter und Helme können außerdem selbst aus bemalter Pappe hergestellt werden, so können sich die Kinder beim Toben auch nicht verletzen.